Paul im Obedience

28. Juni 2015 Verbandsmeisterschaft beim HSSV Wesel

Die Prüfung fing irgendwie bescheiden an. In der Gruppe hat das Paulchen die Sitzübung wieder einmal versemmelt und sich hingelegt. Dafür hat er sich dann im Liegen besonders angestrengt und als einziger Hund im Liegen eine 10 fabriziert. Wenigstes etwas. ;-)

Tja dann die Einzelübungen... Ich fand Paul schon beim Warmlaufen etwas unkonzentriert und auch schon den ganzen Tag über sehr laut.

So sollte es dann auch im Ring weiter gehen. Grrrr... Bellen bellen bellen war zwischen den Übungen angesagt, was nun auch nicht gerade konzentrationsfördernd ist und zuhören schwierig macht. Zumindest zu Beginn einer jeden Übung war Paul fast nie bei mir. So haben wir für alles was mit Platz zu tun hatte Doppelkommandos benötigt und das ist leider ziemlich teuer. Die Ausführung der Übungen war alles in allem gar nicht sooo schlecht. Was mir gar nicht gefallen hat war das Steh beim Abrufen und in der Box. In beiden Übungen ist er sehr nachgelaufen und wir hatten fast mehr Glück als Verstand, dass es hier noch Punkte gab.

Ja wir haben über den Winter viel zu tun, denn wenn wir das mit dem Bellen nicht eingedämt kriegen, gehen uns ab 2016 von vornherein schon immer 10 Punkte flöten. Bei allen anderem sind wir auf dem richtigen Weg.

Mehr will ich zu den einzelnen Übungen nun auch gar nicht mehr sagen, man kann ja in dem Video ziemlich gut sehen sehen :-)

Hier unsere Punkte im Einzelnen

2 Min sitzen
  ausser Sicht

4 Min
liegen ausser
Sicht
Pos. a.d. Bew. 
Distanz-
Kontrolle
Frei-
folge
Richtungs-
apport

Metall-
apport

über die Hürde

Abrufen mit
Steh&Platz
Identi-
fizieren

Box

0

10
7
6
7 7,5 9 5 8 7

x3

x2 x3 x4 x3 x3 x3 x4 x3 x4

0

20 21
24
21
25,5
27 20 24 28

              Gesamt 210,5

 

06. Juni 2015 beim HSV Kückhoven

Bevor ihn nun  weiter auf die Einzelübungen eingehe, will ich erst noch einmal die Gruppe erwähnen. Schließlich hat Paul da in den letzten 4 Prüfungen immer das Absitzen vermasselt. Daran haben wir die letzten Wochen intensiv gearbeitet und es hat sich gelohnt. Paul hat gesessen wie eine EINS. Einmal geschnüffelt hat er wohl. Sehr zufrieden ich bin! es hat sich gelohnt.

So und nun zu den Einzelübungen. Zu allererst mußte ich nun tief durchatmen und meinen Kopf nach dem kleinen Dramen frei zu bekommen. Was mir dann auch irgendwie beim überschreiten der Ringmarkierung gelungen ist. Wir zwei waren konzentriert, Paul sehr motiviert und vor allem ruhig ;-)

Erste Übung Positionen aus der Bewegung, alle 3 Positionen schön gezeigt. Was zum Abzug geführt hat kann ich noch nicht einmal sagen. Ich meine einen kleinen Seuftzer beim Platz gehört zu haben, vll war es das oder die Fussarbeit. Ich war sehr zufrieden mit den Positionen.

Als nächstes Distanzkontrolle unsere schwächste Übung oder besser gesagt, die fest kalkulierte Nullnummer. Paul hat da einfach zuviel Vorwärtsbewegung. Aber von meiner Position, sah es super aus. Alle Positionen sofort und zügig ausgeführt. Ich konnte keine Bewegung erkennen. Aber aus einer Entfernung von 15 Metern sieht man das ja nicht so genau. Aber auf jeden Fall im Punktebereich. Ich bin fast in Ohnmacht gefallen als Dirk die 10 zieht (und das waren die einzigen Punkte die ich während unseres Laufs gesehen habe, da Dirk direkt vor mit stand). Fassunglosigkeit bei mir!

3. Übung Geruchtsunterscheidung, da ist Paul eine Bank. Ging auch alles wie gewohnt sehr schnell. Such Kommando für Paul. Zack Paul dahin gedüst, Hölzchen aufgenommen und wieder zurück und da war Paul dann etwas Konfus... War wohl selbst noch etwas verwirrt über seine grandiose 10 von der DisKo - Lach - denn anstatt zu mir zu kommen wollte Paul neben Mell dem Ringsteward einparken. Gerade als er die GS einnehmen wollte, viel ihm dann auf "Ähhh, falsch hier und war dann total verwirrt, hat zw Mell und mir 2 kleine Kreise gedreht, mich dann wieder wahrgenommen und hat dann neben mir seine Pos. eingenommen. Ich dachte "okay eine Null ist i.O" Paul macht das Toll, er hat schließlich Bauchweh...

Dann die Box - super zum Pylo - da super da Steh kommando angenommen - super in die Box und dann OH NEIN - Dirk rennt in meinem Sichtfeld, ich sehe nicht wann Paul in der Box ankommt. Hals total verrenkt und zur rechten Zeit das Stop kommando erteilt. Da ist paul dann 1-2 Schritte noch vor getippelt. Platz sofort abgenommen. Der Rest war schick und 9 Pkt wert.

Bis dahin gab es 1-2 kleine Beller von Paul die ich aber sofort im Keim ersticken konnte. Super cool.kann das nicht immer so laufen!

Dann ging es rüber in den 2. Ring zu Kerstin und Paul drehte ein wenig auf. Ich konnte ihn aber wieder berühigen und auf mich konzentrieren. Es ging dann los mit der Fussarbeit, die mir in unserer Prüfung am wenigsten gefallen hat und auch nur 6,5 Pkt bekam. Paul war unruhig, vor allem beim anhalten. Ich denke da kamen dann die Bauchschmerzen durch, zu seinen üblichen Allüren wie anhopsen im langsamen Schritt und hier und da einen weiten Winkel.

Als nächsten Richtungsapport - bis auf das Einparken einwandfrei!

Ich denke, dass war auch der Abzug beim Abrufen. Denn ich fand alles Andere super gut!

Zu guter Letzt dann noch der Metallapport. Tja da hat Paul dann auf dem Hinsprung die Hürde ordentlich tuschiert und wieder schlecht eingeparkt. Prüfung beendet!

Ich war stolz auf Paul auch im 2. Ring waren höchstens 2-3 Beller, ich konnte ihn immer runter fahren. Bis auf das Identifizieren, war auf jeden Fall alles in der Wertung. So cool. Alle haben sich für uns gefreut und das hat mich sehr gerührt. Paul belohnt und ab ins Meldebüro. Ich wollte meine Punkte für das Identifizieren wissen. Dort bekam ich dann als Antwort "Scheiß auf die Punkte, ihr habt ein V" Man erlebt mich selten Sprachlos. Aber das war ich in dem Fall und ich konnte irgendwie nur noch weinen. Das war echt zuviel. Erst die Nr mit Cooper und dann haut Paul so ein Ding raus! Ich war mega glücklich... Ich mußte unbedingt Birgit suchen und sie noch vor ihrem 2. Start drücken. Denn ohne sie hätte ich das nie geschafft! Danke!

So lange habe ich nun auf das erste V in der 3 geartet und viel dafür getan... Das es nun ausgerechnet unter diesen Umständen, geklappt hat. Da hätte ich never ever mit gerechnet. Unfucking fassbar! LOL LOL LOL jetzt bin ich natürlich etwas traurig, dass ich das nicht gefilmt habe. Aber man kann nicht alles haben.

Hier unsere Punkte im Einzelnen

2 Min sitzen
  ausser Sicht

4 Min
liegen ausser
Sicht
Pos. a.d. Bew. 
Distanz-
Kontrolle
Identi-
fizieren
Box
Frei-
folge
Richtungs-
apport
Abrufen mit
Steh&Platz

Metall-
apport

über die Hürde

8,5

8,5
8,5
10
7 9
6,5 9 9 7

x3

x2 x3 x4 x3 x4 x3 x3 x4 x3

25,5

17 25,5
40
21
36
19,5 27 36 21

              Gesamt 268,5

 

03. Mai 2015 beim GHSV Budberg-Baerl

der Pöbelhannes (ein neuer Name für den Drecksack) hat gestern wieder alles gegeben. Laut war er :-( Gut ich habe ihn glaube, ich auch schon noch schlimmer erlebt. Aber gestern war schon recht ordentlich!
Alles in allem liefen seine Einzelübungen nicht schlechter als in der letzten Prüfung. Wenn er in Punktebereich arbeitet, dann meistens im hohen Bereich. Aber irgendwie findet Paul 3 Nullen toll. Klar 3 ist eine tolle Zahl. Alle guten Dinge sind 3, wir befinden uns in der Klasse 3 usw. Aber 3 mal Null braucht keiner.

Übel nehme ich dem Drecksack den Richtungsapport. Nachdem er die richtige Richtung angenommen hat und auch schön rechts rausgegangen ist, fand er die Mitte doch cooler und hat diese apportiert. grrrr...

Die 2. Null in der Distanzkontrolle nehme ich so hin. Diese Übung wird wohl immer unsere Wackelübung bleiben, weil Paul einfach zu viel Bewegung darin hat und ich nicht in der Lage bin es besser zu machen. Aber im Punktebereich sollte er diese Übung eingentlich schon können. Was mir allerdings ernsthaft Kopfzerbrechen bereitet, ist die Sitzübung in der Gruppe. Da hat Paul es sich zum Standard gemacht eine Platzübung zu absolvieren und da muss ich nun intensivst was dran tun.

Hier unsere Punkte im Einzelnen

2 Min sitzen
  ausser Sicht

4 Min
liegen ausser
Sicht
Metall-
apport über
die Hürde
Pos. a.d. Bew.
Box
Richtungs-
apport
Abrufen mit
Steh&Platz
Frei-
folge
Identi-
fizieren
Distanz-
kontrolle

0

9 10 9 8 0 10 7 9 0

x3

x2 x3 x3 x4 x3 x4 x3 x3 x4

0

18 40
27 32 0 40 21 27 0

              Gesamt 195

 

12. April 2015 bei den kölschen Hundefreunden

Ja das Paulchen everybody's darling! Ich glaube dieser kleine Drecksack könnte alle Übungen Nullen und danach würde ich immer noch von allen hören, das sah so gut aus. Wir schauen ihm so gerne zu...  Ja so ist das mit Paul, zuschauen geht ja. Nur zuhören mögen ihm wohl die wenigsten gerne, mt diesem ständigen gekläffe. Herr Rotzefrech halt. Wenn es nicht so läuft wie der Herr es gerne hätte und dann ist er ja auch noch so empflindlich dabei. Halt nicht wirklich einfach... Aber einfach kann  ja jeder. LOL wäre ja sonst auch langweilig.

Die Null in der Gruppenübung war echt unnötig. Er ist sofort aufgestanden. Hat er im letzten Training schon gezeigt. Da habe ich mir dabei noch nichts gedacht und promt muss man das in der Prüfung wiederholen. Liegen war dann nach anfänglichen 10 sekündigem Gesang ziemlich klasse.
Vor den Einzelübungen habe ich das Paulchen dann wirklich warm gearbeitet. Die Aussentemperaturen waren gegen Mittag ja schon ordentlich angestiegen und so hat unser 30 Minütiges Warm Up dafür gesorgt, das Mr Hyde ziemlcih müde war und der gute Dr Jekyll Oberwasser hatte.
Die Fussarbeit konnte dann auch schon fast wieder an alte Leistungen anknüpfen. Bis aus ein kleiner Beller bei dem Seitwärtsschritten und kurze Aussetzer im langsamen Schritt. War das schon ganz gut. Vor allem der Laufschritt hat gut geklappt und das hat uns ja in letzter Zeit immer das Genick gebrochen.
Steh, Sitz, Platz aus der Bewegung ohne Worte. Die Übung bereitet ihm in Prüfungen anscheinen Stress. Im Training klappt diese Übung nachzu problemlos.
Bei allen anderen Übungen habe ich persönlich nichts zu meckern, ausser der Box und Distanzkontrolle, dazu komme ich noch im Anschluss LOL. Aber alle andern Übungen waren super. Punktabzug gab es eigentlich immer nur für die GS. Nicht das sie schief ist, aber Paul holt einfach hinter mir zu weit aus und das will man gerade in den hohen Klassen so halt nicht mehr sehen. Beim Metallapport über die Hürde finde ich es in dieser Prüfung am stärksten ausgeprägt.
Tja und dann wäre da noch das Voraussenden in ein Quadrat... Eigentlich alles perfekt. Tolles Tempo, sehr gut angenommene Kommandos, prima Tempo beim Abrufen und dann das... Da fädelt sich das kleine Rattentier auf der falschen Seite ein und läuft kurzfistig rechts neben mir und nicht links. Im Training ist uns das noch nie passiert aber auf einer Prüfung hat er das nun schon zum 2. Mal gezeigt. Muss ich mir gedanken machen, dass bei diesen beiden Malen immer Susi gerichtet hat??? LOL letztes Mal hat er sie dabei auch noch angebellt... Wir sind also auf dem Weg der Besserung...

Die Distanzkontrolle ist unsere Ätzübung... Da werde ich Punktemässig nie ins V kommen mit Paul mit viel Fleiss vielleicht ins SG. Am Sonntag ist Paul dann wohl die Puste ausgegangen und so haben wir zu der für ihn üblichen Bewegung in dieser Übung auch noch 2 Doppelkommandos benötigt und dann bleibt nur noch eine Null.

Ich bin alles in allem sehr sehr zufrieden mit der Prüfung und habe geschafft was schaffen wollte. Einen Paul der nicht völlig am Rad dreht durch die Prüfung zu führen.

Hier unsere Punkte im Einzelnen

2 Min sitzen
  ausser Sicht

4 Min liegen ausser Sicht
Frei-
folge
Pos. a.d. Bew.
Abrufen mit Steh & Platz
Box Richtungs-
apport
Metall-
apport über die Hürde
Identi-
fizieren
Distanz-
kontrolle

0

9 8 0 9 8 9,5 9 10 0

x3

x2 x3 x3 x4 x4 x3 x3 x3 x4

0

18 24 0 36 32 28,5 27 30 0

              Gesamt 195,5

 

18. Oktober 2014 beim HSV Kückhoven

und so haben wir unsere Prüfung direkt mit einer Null Nr begonnen. Ein bisschen ärgerlich, Paul hatte bis dahin perfekt auf 10 Punkte Kurs gesessen. Aber so wie er sich plumsen ließ war es wohl einfach to hot... LOL . Ablage perfekt 10 Points.

Na wenigsten etwas.

Die Einzelübungen haben mit mit den Pos. a.d. Bew. begonnen. Wie immer auf Prüfungen ist das Sitz kaputt (warum ist das so? ich versteh das nicht! noch 5 Minuten zuvor, saßen alle Pos. wie eine Eins) und zum Schluss muss der Gasmann auch noch protestieren 5,5 Punkte. Distanzkontrolle für uns ziemlich gut, leider war eine Korrektur nötig und so gab es 6 Punkte. Identifizieren macht Paul ja immer toll, so auch am Samstag 10 Punkte. Dann kam die Übung die ich am liebsten gestrichen hätte. Die Freifolge da hätte ich Paul am liebsten erschossen :-( Frech und unaufmerksam war er und Meilenweit von mir weg. Mit Fuss hatte das erste Drittel nichts zu schaffen. 5,5 Punkte gab es am Ende. Ich hätte mir eine Null verpaßt! Wobei ich sogar noch einen halben Punkt extra gezogen bekommen habe für meine liebevolle Titulierung bzw Frage an Paul "Kleines Arschloch, was war das denn?" Den Abzug nehme ich gerne wieder in Kauf! Verdient war verdient LOL

Beim Richtungsapport hatte ich mich wohl wissend, dass Paul auf dem Rückweg in den Trab fallen wird für die größeren Hölzer entschieden. Aber lieber einen Punkt Abzug für die Geschwindigkeit, als gar keine Punkte, weil der Blindfisch wieder die kleinen Hölzer nicht sieht. Also 9 Punkte, denn sonst war alles gut.

Bei der Box gab es dann wieder so typische Paul Momente, die mich wie immer, obwohl ich ja mittlerweile dran gewöhnt haben sollte, aus dem Konzept brachten. Auf mein Kommando sich zum Pylo zu bewegen, machte Paul sich direkt zur Box auf. Mein überraschtes Ausrufen "Paulus", brachte ihn umgehend zurück und das zweite Kommando Pylo dann wieder auf Kurs. Ab die Post zur Box, ein Steh und dann legt der Drecksack sich Plums einfach direkt ins Platz. Ich war total verdattert! Das hat er mir noch NIE geboten 7 Punkte brachte uns das noch.

Abrufen mit Steh und Platz, volle 10 Punkte, sehr schön ausgeführt! Zu Guter Letzt dann noch der Metallapport über die Hürde auch da hat Paul wieder gezeigt, dass er die Übung bestens beherrscht und dafür gab es auch 10 Punkte.
Alles in allem bin ich sehr sehr zufrieden mit unserer Leistung. Wenn Paul aufdrehte, konnte ich ihn recht gut runter fahren und bis auf die Fussarbeit, fand ich die Arbeit von Paul toll. Endlich mal wieder Punkte für die DisKo. :-) Gut das mit der Gruppe kann ja mal passierern.

Aber keine Null in den Einzelübungen, ist für mich schon mal mehr als erfreulich :-)
Die Serie der NB's ist erst einmal gebrochen und so hoffe ich, dass wir nächstes Jahr an diese Leistungen anknüpfen können.

01. Mai 2014 beim HSV Kückhoven

Mein kleiner durchgeknaller Cocker Teufel – dat Paulchen! Uns beiden scheint es bei den Kückhovenern zu gefallen. Denn wenn wir dort starten, beschert und das immer verloren geglaubte Glücksgefühle im Obediencering J

So auch gestern, unser Competition Training, das wir gut 3 Wochen begonnen haben, macht sich bemerkbar. Bei der Fußarbeit, die als 4. Übung kam, merkte ich dann, dass er in der hin- und hergerissen war zwischen „alles ist gut ich fahr total runter Fraucchen“, lies ihn aussehen als wäre er müde und „hey ist es immer noch nicht richtig, was soll ich den noch tun Frauchen?“ was sich durch hin- und wieder anhüpfen bemerkbar machte. 7 Pkt gab es noch dafür. Kann er viel besser, aber ich war trotzdem zufrieden.

Die 3 vorangegangenen Übungen waren Abrufen mit Steh & Platz, der Blitz und Richtungsapport. 

1. Abrufen mit Steh & Platz. Auf den letzten Prüfungen Grande Katastrophe, aber meine sehr resolute Ansage letzte Woche im Training hat gefruchtet. Super Steh, leicht verzögertes Platz bescherte uns 9 Punkte.

Als zweite Übung waren die Pos. a.d. Bew. an der Reihe Sitz, Platz, Steh war gefragt. Aber wie auf jeder Prüfung kein Sitz von Paul und das obligatorische Schnüffeln an den Aufstellern wurden noch mit 5,5 Pkt. bewertet.

Als nächstes war dann der Richtungsapport dran. Anhalten am Pylo wurde auf den letzten Prüfungen ja überbewertet. Mein Rattentier benötigt einfach deutliche Ansagen *grins* und so sollte alles laufen wie am Schnürchen. Super zum Pylo, tolles Steh, super Gewindigkeit zum richtigen Holz, zügig aufgenommen und zurück. Lediglich das leicht zu frühe zurücknehmen der Geschwindigkeit wurde mit einem halben Punkt entwertet und brachten und 9,5 Pkt. Übung 4 war wir oben beschrieben die Fußarbeit. So komm ich zu Übung 5 der Distanzkontrolle unsere geplante 0, da Vorderhand fest immer noch nicht sitzt. Toll hat er das für seine Verhältnisse gemeistert. Eine halbe länge ist er noch nicht einmal vorgekommen, leider habe ich ein Doppelkommando benötigt und so blieben uns 6 Pkt.

Dann war Pauls Lieblingsübung an der Reihe die Box. Da hat mein Sausack in den letzten Prüfungen das Steh in der Box nicht wirklich angenommen, sondern hat es vorgezogen sich schnüffelnd aus der Box zu bewegen. Es war immer ein Wunder, dass er mein Platz noch gehört hat und so zumindest noch in der Box zu liegen kam. Nicht so heute… Alles fein, in der Box angekommen ging nach dem Stehkommando die Nase zwar runter und er macht auch noch 2 Schritte blieb dann aber stehen. Ich muss allerdings gestehen, ich wollte gerade Luft holen um Platz zu rufen ohne gezeigtes Steh. LOL. Aber Paul war schneller… Der Rest war wieder tres chic! 9,5 Pkt

Identifizieren beherrscht Paul im Schlaf und so bekamen wir für Übung Nr. 9 auch 10 Pkt. genauso wie die letzte Übung des heutigen Tages. Der Metallapport über die Hürde, da macht er lediglich zum einparken in die GS schon mal einen zu großen Schlenker. Heute auch und so gab es 9,5 Pkt dafür.

Ein Gesamtergebnis von 239,5 Punkten und einem tollen und sehr verdienten Sehr Gut! Man ich war und bin so stolz auf meine Rakete. Es wird *FREU*

Training 26. Januar 2014

Teile der Fussarbeit in Slow Motion

18. Januar 2014 Training in Kaarst

... ist nur ein kleines Video, was ein klitzekleinen Einblick in unser derzeitiges Training gibt.

03. November 2013 beim HSV Kückhoven

Ja dat Paulchen, mein kleiner Teufel. In den letzten 4 Prüfungen hat Paul seine Methode "wie Nullt man die Gruppenübungen" perfektioniert! GRRRRRRRRR!!!!

Problem dabei war, er hat dieses Verhalten nie im Training gezeigt. Wie soll man also daran arbeiten. Zum Glück, hat Paul sich dazu entschieden, seid August sein Prüfungsgruppenverhalten, auch im Training anzuwenden. So das wir daran arbeiten und dagegen vorgehen konnten. Mit Erfolg. Nach unserem versauten Start im eigenen Verein, hatte ich alle weitern Prüfungen abgesagt und auch Kückhoven stand bis zum 26.10. noch auf der Kippe und so bi ich am Sonntag mit etwas gemischten Gefühlen an den Start gegangen. Mein Ziel mit Paul war lediglich mit Punkten aus der Gruppe zu gehen. Der Rest war mir Schnurz. Zumal ich weiß, dass die Distanzkontrolle zur Zeit nicht im Punktebereich ist. Die Umstellung von Hinterhand auf Vorderhand fest, sitzt noch nicht. Na ja und in der Fussarbeit ist z.Zt. auch der Wurm drin. Die ist gerade lediglich gut und kein V.

Soweit so gut. Paul vor Prüfungsbeginn noch mit dem Ringsteward bekannt gemacht *grins* und so ging es dann in die Gruppe. Paul als letzter.

2 Minuten Sitzen ausser Sicht. Leichtes schnüffeln, aber nicht von der Stelle bewegt 8,5 Punkte. Yes - ich war schon vollauf bgeistert!

4 Minuten liegen ausser Sicht. Ups was macht der Ringsteward denn. Ich bin doch letzter. Völlig überrascht war ich auf einmal 1. mit Kommando und so kam auch mein Kommando bei Paul an! Zu Blöde, Doppelkommando nötig. Ab ins Versteck. Ich sage euch, ich habe 4 Minuten Blut und Wasser geschwitzt. zurück zum Hund. Yippie er liegt noch an Ort und Stelle. 8 Punkte! HipHipHoray... es geht doch. Zu Schade mit dem Doppelkommando den Paul hat gelegen wie eine 1. Nei Nase ging nicht einmal Richtung Boden und er hat auch nicht einmal gezuckt oder anstalten gemacht auszustehen oder was auch immer!

Ines auf Wolke 7, wenn man das so nennen kann! Punkte aus der Gruppe und beide im V Bereich, mehr wollte ich für diese Prüfung gar nicht. Der Rest war mir echt Schurzpiepenhagen.

Also als letzter Starter in der Klasse 3, ganz ohne ihrendwelche Erwartungshaltung.

1. Übung Abrufen mit Steh und Platz. Super Steh, na geht doch. Aber das Platz, oh Schande. 5,5 Punkte.

2. Übung Pos.a.d. Bew. das haben wir noch nie geschafft. Platz, Steh, Sitz die Reihenfolge. Paul hat alle Pos. gezeigt. Er macht nach dem Steh gerne noch eins. Vor allem in Prüfungen. Diesmal nicht. Die Fussarbeit war auch gut 10 Punkte. Freu!

3. Übung der Richtungsapport. Den kann er toll, aber er ist auch immer für eine Überraschung gut ;-) Super zum Pylo und dann... ja dann ab zur Mitte und nicht nach Links. Leider 0 Punkte.

4. Übung Freifolge. Wie gesagt, gerade nicht so prall. Demnach hatte ich beschlossen gar nicht auf Paul einzugehen. Mich voll und ganz auf meine Schritte, Winkel und Kehrwendungen zu konzentrieren, damit ich Paul es so einfach und klar wie möglich machen konnte. Er zeigt eine fantastische Fussarbeit. Eine Kehrtwendung im Laufschritt etwas weit. Generell im Laufschritt etwas unrund, aber der Trainingsstand sieht da gerade viel schlechter aus. 9,5 Punkte gab es. WOW!

5. Distanzkontrolle... Baustelle... aber die Übung hab ich versaut. Ich war so durcheinander im Kopf, achte auf die richtige Handbewegung fürs Sitz, nein nicht Sitz, Sit, äh Vor, ähh ach schon Steh oh nein vorbei. Paul war völlig irritiert. Ich hab kein Wort rausbekommen. 0 Punkte. Aber die waren ja eh eingeplant.

6. Übung Box. Eine von Pauls Lieblingsübungen. Ab zum Pylo, super Steh, Kommando zur Box. Ähhhh falsche Richtung, Paulus noch einmal auf die Box gezeigt und ab die Post. Paul wie der Teufel ab in die Box. Promptes Steh auf Anweisung, mitten in der Box. Alles andere nach Plan 7 Punkte. Oh man Schwein gehabt.

7. Übung Geruchtsidentifizierung. Kein Problem für Paul, kann er im Schlaf. 10 Punkte.

8. Übung Metallapport über die Hürde. Auch sehr schön. Etwas weit ausgeholt zum Einparken. Da gab es dann 9 Punkte.

 

Gesamt 209 Punkte Wertnote gut! Mega, zufrieden ich bin. Ein erfolgreiches Wochenende haben wir hinter uns. Ja - wir sind auf jeden Fall auf dem richtigen Weg!!!

25. AUgust 2013 Prüfung beim HSV Büdericher Insel

Nach ein paar wenigen Trainingseinheiten sollte es dann auch schon für Paul und mich zu unserer ersten Prüfung nach der Pause gehen.
Paul hat die Pause nicht wirklich geschadet, eher im Gegenteil. Bis auf ein paar Konditionsdefizite und ein paar Gehorsamsprobleme in der Gruppenarbeit *grrrr*, scheint es ihm ganz gut getan zu haben. Im Training war er wieder still und konzentrierter. So gingen wir dann gestern an den Start.

Gruppenübung  als erstes die Sitzübung. 5 Hunde, als erstes ein Springer, dann ein Mali, dann ein Cocker (Paul), dann ein Mali und dann ein Springer. Schönes Bild, wenn der Cocker mitgespielt hätte... Schon beim Aufstellen, sah ich zu meinen Füssen die ganzen Hasenköttel und sagte schon zum Ringsteward: "Das ist nicht dein ernst!?" Alles klar, ich war in der Sitzübung noch nicht einen Schritt weg, da war die Nase von Paul schon unten, die ersten Köttel im Maul und der Hintern hoch. Mich und alles andere um sich herum nahm er nicht im geringsten mehr wahr. Bis zum Versteck bin ich gar nicht gekommen. Er sammelte einen Köttel nach dem anderen auf und kam in Zeitlupe auf mich zu. SUPER PAUL!

Okay Platzablage. Er hat ja jetzt bestimmt alles erledigt! Hoffte ich!!! Falsch gedacht. Fast das gleiche Bild. Ich war wieder kaum weg, war die Nase unten. Aber er lag zumindest auf seiner Stelle. Aber kaum im Versteck angekommen waren wohl ringsherum alle Köttel weg und so maschiert Paul schnüffelnd und Köttelfressend wieder los. Nach 5 Meter fiel ihm dann wohl ein, dass er noch einen Job zu erledigen hatte und blieb stehen und stehen und stehen. Bis er sich entschloss den Rest der Zeit abzusitzen. SUPER PAUL!

Gleich 2 x Null. Mit diesem grandiosen Erfolgsgefühl konnten wir dann in die Einzelübungen gehen. Wo ich doch wußte, dass die Distanzkontrolle auch nix wird. Da ich Paul seid erst gut 2 Wochen von Hinterhand auf Vorderhand fest umstelle...

Nun gut. Ab in die Einzelübungen... Die Fußarbeit, noch nicht toll aber schon sehr gut und vor allem vorzüglich STILL!

Pos.a.d.Bew. 1. Pos. Steh, vorzüglich! 2. Pos. Sitz, vorzügliches Steh von Paul und ich blöde Kuh mußte sooo Grinsen, war er doch nun schon der 3. Hund der kein Steh zeigte. Paul war anscheinend der Meinung "Ey Steh ist angesagt, so wie die grinst, muß Steh heute richtig sein!" und es kam, wie es kommen mußte. 3. Pos. Platz und ein prompt lieferte Paul ein vorzügliches Steh. Suuuuuper und schon die 3. Null auf dem Konto.  Aber trotzdem Paul schien mir durchaus Konzentriert und vor allem kam nicht ein Piep kam von ihm.

Dann Abrufen mit Steh und Platz. Die Übung die Paul so Top beherrscht im Training und immer versaut in der Prüfung. Heute nicht, der fliegende Teppich kam auf mich zugerast, nahm promt das steh an, kam auf mein Kommando wieder auf mich zugerast und ging auch prompt ins Platz, schloss die Übung mit einer schönen Grundstelllung ab! Ja er kann es doch auch auf Prüfungen! Sehr sehr guter Paul!

Dann Voraussenden in ein Viereck. Eine tolle Vorführung von Paul. Er war etwas schnüffelig als er in der Box ankam und ich hatte arge Zweifel, dass er mein Platzkommando hören und somit annehmen würde. Aber er nahm es an und von dem Moment an wo mein Kommando kam ging die Nase nicht ein einziges Mal mehr runter und das war der Grund warum wir auch für sie Übung die volle Punktzahl kassierten. Ich war sehr zufrieden. Denn auch hier kam kein Mucks von Paul un da kam in letzter Zeit immer entweder zum Pylo oder vom Pylo zur Box einer kleiner Kläffer!

Richtungsapport - ebenfalls eine sehr schöne Arbeit von Paul. Auf dem Rückweg verlor er etwas an Geschwindigkeit. Trotzdem ein vorzügliche Leistung.

Metallapport - ganz prima. Leider hat Paul in der langen Trainingspause nicht vergessen, dass man sich an der Hürde auch böse stoßen und wehtun kann. Ich bin froh, dass er es wieder so macht wie er es macht und ich denke, es kommt wieder. Auf dem Rücksprung wird er vor der Hürde ein wenig langsamer, ich merke ihm jedes Mal ein kleines Zögern an. Dann kam noch ein etwas schräger Abschluß dazu. Trotz allem blieb die Übung im vorzüglichen Bereich.

Geruchsidentifizierung - da hat mich der Ringsteward dann etwas aus dem Konzept geholt. Ich nahm mein Hölzchen, wollte es gerade etwas zwischen meinen Händen reiben, da kam: Hey wir sind nicht im Training, bitte deine Markierung aufs Holz!" Ups ich was so verwirrt, dass ich ruchzuck meine Markierung machte und ganz eilig diese Hölzchen los werden wollte... Ich hatte diesen Holz nun wirklich Ultra kurz in der geschlossenen Hand, reichte Paul das um es zu finden? Auf den Weg zu den Hölzchen stoppte ihn erst einmal ein Blatt. Dann fand er jedoch den Weg zu den Suchhölzern. Er schnüffelte alle Hölzer in Seelenruhe und sehr konzentriert ab und ich ahnte es schon - das dauerte viel zu lange für Paul. Da ist er immer Blitzschnell, schnüffelt nie lang an den Hölzchen. So lang hat er echt noch nie gebraucht, die nächste Null (auch wenn es gar nicht so lang aussieht in dem Video). Aber weit gefehlt, dat Paulchen hat alles richtig gemacht und mir das richtige Holz gebracht. Eine vorzügliche Arbeit.

Dann die letzte Übung - Distanzkontrolle. Die erste Pos. ließ er mal Prompt aus und bei allen anderen kam er Meter um Meter nach vorne. Ich hätte so laut los lachen können. Diese Null hatte ich ja von Anfang an eingeplant. Aber das es so eine DICKE FETTE NULL sein würde, da hatte ich nicht mit gerechnet. Okay Null ist Null und diese Null haben wir auch bis zu unserem Start am nächsten Samstag bei uns im Verein nicht ausgerzt.

Alles in allem bin ich seeeehr zufrieden. Den Paul war während der ganzen Prüfung still, lediglich einmal hat er verucht mich anzublaffen. Aber den Zahn habe ich ihm sofort gezogen. Er war sehr konzentriert und hat toll gearbeitet. Sekt oder Selters gab es heute bei ihm. Denn alles was er gearbeitet alles bis auf die Fussarbeit mit 7 Punkten würde im hohen V Bereich gewertet. Aber 4 Nullen gleicht man auch damit nicht aus und so hat es für uns mit 180,5 Punkten leider nicht zum bestehen gereicht.

Ich finde, dass kann sich sehen lassen! 

Schade um die Gruppenübungen... Unsere Punkte im Einzelnen:

Gruppe 2 x 0 Pkt., Freifolge 7 Pkt., Pos.a.d. Bew. 0 Pkt., Abrufen mit Steh und Platz 10 Pkt., Voraussenden in ein Viereck 10 Pkt., Richtungsapport 9 Pkt., Metallapport 8,5 Pkt., Geruchsunterscheidung 10 Pkt., Distanzk. 0 Pkt.

26.08.2013

Ein kleines Paul Update

Auch mit Paul war ich ja im Mai beim SV am Start. Allerdings weniger erfolgreich :-(

Es zeichnete sich ja schon auf der letzten Prüfung in Weeze ab, dass es so langsam aber sicher Grenzwertig ist, was Paul da so zaubert! So habe ich mich entschieden die Notbremse zu ziehen bevor es zu spät ist, sonst geht dieser wunderbare kleine Cocker mit dem hervorragenden Potential, sang und klanglos unter. Denn Paul leidet gerade ein wenig sehr unter Größenwahn und hat so seine ganz eigenen Ideen wie es auf einem Platz abläuft und wenn man ihm versucht klar zu machen, dass es so nicht geht, zeigt er einem unter lautstarkem Protest was er davon hält! grrrrrr...

Zufrieden war ich dieses Jahr mit noch mit keiner Prüfung die wir gelaufen waren und der Entschluß meine Quali für die BSP nicht einzureichen stand eigentlich auch schon  vor der Katatrophe in Uerdingen fest...

In Uerdingen zeigte Paul auch mal auf einer Prüfung seine 2 Gesichter, so wie er es im Training ja schon seit einiger Zeit macht. Das eine ist der bockige, schnüfflende, nicht hören wollende und vor "wut" kläffende und maßregelnde Paul und das andere ist ein genial arbeitender Hund. Schlimm ist, dass wenn er seine Show abliefert, danach immer alle sagen: "der ist soooo niedlich und arbeitet so toll. Da kann man doch nicht böse sein."

Ich antworte darauf jetzt immer (so wie es mir eingebläut wurde *g*): "jetzt stellt euch vor das ist ein Rottweiler, ist das dann immer noch niedlich?" dann gucken alle immer ganz erschrocken und schütteln den Kopf.

 

Und so muß Paul erst einmal ordentlich eingenordet werden, bevor es wieder auf eine Prüfung geht!

Viele Änderungen gab es für ihn, vor allem im häuslichen Bereich und auch auf dem Platz, läuft es seit geraumer Zeit nach anderen Spielregeln ab. Auf Perfektion wird gerade gar nicht so geachtet, mehr auf Konzentration und siehe da auf einmal geht es wieder... Die letzten beiden Trainingseinheiten (und davon haben wir z.Zt. echt nicht viele) waren wirklich gut. Mit der Konzentration kommt plötzlich auch wieder die Perfektion ins Training. Wir sind noch lange nicht am Ziel und von Perfekt ist Paul noch weit entfernt, aber wir sind auf einen guten Weg und erste Erfolge stellen sich ein mit denen ich höchst zufrieden bin!!! 07.06.2013

07. April 2013 Prüfung beim GHSV Weeze

Auch mit Paul habe ich meine Glück in Weeze versucht. Unter Judith Montag bin ich mit Paul zuzletzt in der Klasse 1 gelaufen. Damals meinte sie zu mir, in dem Hund steckt noch viel Arbeit drin. Wie recht sie hatte bzw hat! Denn es steckt noch immer seeeehr viel Arbeit drin, wahrscheinlich sogar mehr denn je!!!

Hm, also mein Ziel ist ja immer ein V :-) ob das nun realistisch ist oder nicht, sei mal dahin gestellt, gewünscht hatte ich mit ein SG. Aber das es eine Überraschung mit Paul wird, war mir eh klar. Auf Grund der ISG Geschichte konnte Paul in den letzten 2 bis 3 Wochen ja nicht wirklich was machen und so rechnete ich in der Prüfung mit einem recht exlosiven kleinen Mistkäfer... Es war nicht so arg wie ich vermutet hatte. Aber ein paar Klöpse hat er sich schon rausgenommen. Ich weiß ja, dass er ein kleiner Kontrollfreak ist und Birgit hat schon recht, wenn sie mit sagt, dass dieser kleiner liebenswerte Kerl Names PAUL mich versucht zu manipulieren wo es nur geht. Na ja und seit Cooper ihm gezeigt hat wo der Hammer hängt und Pauls Manipulationen und Mobbingattacken bei ihm nicht mehr so funktionieren, versucht er es jetzt halt bei mir.Soviel vorweg jetzt aber zu den Übungen...

 

Premiere in den Gruppenübungen! 2 Minuten Sitzen ausser Sicht  - alles gut, okay ich hab ihn schon etwas singen gehört, aber es war schon schlimmer. gute 15 Sekunden vor Ablauf der Zeit, siegte dann Pauls Nase und um den Geruch besser aufnehmen zu können, lief er einen guten Meter vor. Dann viel ihm aber wohl wieder ein, dass er noch einen Job zu erledigen hatte und setzte sich wieder. Die Erkenntnis kam zu spät dafür gibt es 0 Punkte.

4 Minuten liegen ausser Sicht - da hat Paul sein Hirn voll ausgeschaltet und hat nur noch auf die Nase gehört. Als ich mich entfernte, stand er auch schnüffelnder Weise direkt auf und marschierte im Schnüffelschneckentempo los. Das ich wieder zu ihm zurück kam, interessierte ihn dabei recht wenig.... grrrrrrr..... 0 Punkte.

Bingo mit 2 x 0 Punkte für die Gruppe haben wir die Einzelübungen auch noch nie begonnen. Aber irgendwann ist ja immer das erste Mal.

 

Die Einzelübungen. Freifolge - die wäre eigentlich sehr schön gewesen, aaaaaber da mußte Paul im Laufschritt dann mal einen Manipulationsversuch starten und er lieferte voll die Show, mit Meideverhalten und Anbellen, tat so als ob ich ihn im Laufschritt getreten hätte. Ich habe ihn aber nicht die Bohne berührt!!! Eine Maßregelung von mir war nötig... Danach alles wieder fein. So gab Judtith uns gnädiger Weise für diese "Glanzleistung" noch 7,5 Punkte.

Positionen a.d. Bew. Platz-Sitz-Steh die Reihenfolge, Paul zeigte 3 x ein schönes Steh... Oh Man, im Platz ist er eiiiigentlich eine Bank. Das er statt Sitz auch ein Steh zeigt, wäre ja nicht neues, also bekamen wir hier die 0 nr. 3

Abrufen mit Steh und Platz - seid wir in der 3 sind hat Paul in einer Prüfung noch nie das Steh gezeigt... grrr... Also beim warm machen auf dem Nachbarplatz noch einmal gemacht und sie da, auch hier wollte der Mistkäfer schon durchlaufen. Er hat eine ordentliche Ansage von mir erhalten. Die nächsten beiden Durchläufe waren dann bis auf die Geschwindigkeit 1a. Ich stellte mich also darauf ein, dass seine Geschwindigkeit nun im Prüfungslauf etwas langsamer ist als üblich, das hab ich aber gern in Kauf genommen. Also Paul abgerufen, oh toll Paul nix langsam, Zeichen gegeben, oh nein Paul nix stehen, noch mal Zeichen gegeben, ohhhhh nein Paul schon auf Platz Markierung angekommen, Platz Kommando gegeben - Paul liegt sofort. Ufff. die Null noch einmal abgewendet....7 Punkte gabs noch.

Voraus schicken in ein Viereck - Sehr schöne Übung. EIGENTLICH!!! Wäre da nicht das Schnüffeln in der Box gewesen und dadurch ein 2. Kommando fürs Platz nötig gewesen. 9 Punkte

Richtungsapport - Oh man, hatte ich mich beim Auslosen doch noch so gefreut Links gezogen zu haben. Wo dies doch Augenblicklich Paul Favoriten Seite ist. Paul zum Pylo geschickt, super! Paul zum linken Apportel geschickt. Ohhh nein, was tut er - saust mit einem Affenzahn nach rechts. Mit "Paul Nein" hervorragend gestoppt. Aber das ich ihn wirklich von ganz Links nach Rechts dirigieren konnte, machte mich dann doch Stolz.

Ich war davon ausgegangen, dass er sich die Mitte schnappt. Judith honorierte das wegen der tollen Geschwindigkeit dabei trotz Doppelkommando beim abstoppen mit 7 Punkten....

Metallapport über die Hürde - ohne Beanstandung 10 Punkte.

Geruchsidentifizierung - Souveräne Suchleistung, schöne Arbeit. Der Abschluß hätte etwas zügiger sein können 9,5 Punkte.

Distanzkontrolle  - diese Übung gehört auch im Training nicht zu unseren Stärken. Ich habe ein Doppelkommando benötigt und Paul ist eine gute halbe Länge vorgekommen mit 7 Punkten sind wir da gut weggekommen.

 

Mit den 3 Nullen habe ich eigentlich mit einem nicht bestanden gerechnet. Um so überraschter war ich als ich dann sah,  dass wir so gerade eben die Kurve gekratzt haben und einem knappen GUT und  mit 194 Punkten im Gesamtergebnis bestanden haben.

Die Leistung von Paul war nicht toll und wirklich zufrieden ist anders. Aber mit der Prüfung war ich sehr viel zufriedener als mit unserer Letzten. Da der Arbeitseinsatz von Paul mir dieses mal wesentlich besser gefallen hat. 

09. März 2013 erste Prüfung des Jahres in Hilden

Wer schon den Bericht von Cooper gelesen hat, weiß ja breits, dass die Zeichen an diesem Wochenende gegen einen Start beim GHSV Hilden gesprochen haben.

Mit Paul wäre es in der Tat auch besser gewesen, bei diesem miserablen Wetter im Bett zu bleiben!

Paul hat an diesem Tag so gar nicht geglänzt. Zu meiner Überraschung haben wir trotzdem geschafft, diese Prüfung knapp zu bestehen.

Mein Frechdachs ist die komplette Prüfung mit angezogener Handbremse gelaufen. Hat in der Freifolge gezeigt, was man vor 1 ½ Jahren konnte, war schnüffelig und unaufmerksam.

Für Grundstellungen war es in allen Übungen schlichtweg zu nass! Das war nicht mein Paul, das war irgendwas in Paulkostüm was da neben mir war. Vielleicht war ich aber einfach auch nicht mehr bei der Sache und konnte mich nicht mehr richtig konzentrieren, was mir mit Cooper noch sehr gut gelang. Denn in der Distanzkontrolle habe ich die Kommandos von Paul und Cooper durcheinander gehauen! Zu dumm! In der Box wurde das steht überbewertet, schnüffeln war viel besser so das er fast draussen war, aber halt nur fast.

Kurz gesagt, die Prüfung war nöscht!!! Obwohl bestanden, war ich so gar nicht zufrieden mit der unserer Leistung. Da war ich mit anderen Prüfungen in der wir durchgefallen waren zufriedener. Denn da habe ich einen aufmerksamen, arbeitseifrigen kleinen frechen Cockerkerl arbeiten sehen, was ich von dieser Prüfung gar nicht behaupten kann…

HSG Kaarst 06. Oktober 2012

Das war unsere vorletzte Prüfung für 2012.

Paul und Ich konnten in der Klasse 3 ein sehr schönes gut erlaufen.